Plastikmuschel als Planschbecken

Eine Plastikmuschel als Planschbecken verwenden - so haben die Kinder an heißen Tagen SpaßNicht nur für Erwachsene können die heißen Sommertage unerträglich sein. Auch für die Kleinen sind die heißen Tage meistens anstrengend. Was also gibt es da schöneres, als sich einmal in einem Wasserbad abzukühlen.

Das kann man für die kleinen besonders gut bewerkstelligen, in dem man den Kindern ein Planschbecken aufstellt. Was aber, wenn man gerade kein Planschbecken zur Verfügung hat?!

In diesem Fall kann man eine Plastikmuschel, die eigentlich für Sand oder Spielzeuge gedacht ist, als Planschbecken umwandeln. So haben die Kleinen wenigstens ein wenig Abkühlung und zu dem macht das Planschen im Wasser noch spaß und die Eltern etwas mehr Ruhe. Später kann man die Plastikmuschel einfach in die Sonne stellen und wieder trocken lassen.  

Wer als Erwachsener selber etwas Abkühlung benötigt, der kann dann die Füße in das Wasser stellen. So hat man zumindest ein Fußbad, was auch schon recht entspannend sein kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.