Pool-Test-Set – Damit die Werte im Swimmingpool für Chlor und PH stimmen

Damit man nicht einfach so Chlor, PH-Stabilisatoren oder Algezid in den Pool kippt, sollte man sich als erstes ein Pool-Test-Set kaufen. Mit so einem Pool-Test-Set ist es dann leicht, das Wasser des

Swimmingpools glasklar zu halten, das Wasser im richtigen PH-Wert zu halten und somit dem Badevergnügen keine Grenzen zu setzen.

Mit einem solchen Test-Set lassen sich die verschiedenen Werte für Chlor, PH-Wert oder Weiterem des Wassers ganz leicht ermitteln. Anschließend kann man dann nach Bedarf Nachchloren oder den PH-Wert mit PH-Plus oder PH-Minus einstellen.

Solche Pool-Test-Sets erhält man in vielen Baumärkten, die auch Swimmingpoolzubehör anbieten und sind in der Regel nicht sehr teuer, können jedoch viel Geld ersparen, wenn man nur noch nach Bedarf chlort. Zudem kann ein falsch eingestellter PH-Wert Hautreizungen verursachen. Damit der Badespass also nicht in einem Fiasko endet, lieber einmal mehr den PH-Wert messen.

Unterschiede in Pool Test Set:

Anzeige:
Preis: Derzeit nicht verfügbar

Viele der Pool Test Sets können fast alle Standardwerte messen. Die wesentlichsten Unterschiede der Testverfahren sind dabei, dass die Messverfahren einmal auf Tabletten, auf Flüssigkeiten oder auf Messstäbchen oder sogar auf Elektronik beruhen. Anhand einer Skala kann man dann später die ermittelten Werte abrufen und entsprechend handeln.

Besonders interessant sind die elektronischen Messverfahren. Diese lassen sich häufig wiederholen und die Nachfolgekosten für die Swimmingpool Messung reduzieren sich deutlich. Allerdings stehen diesem Vorteil in der Regel höhere Anschaffungskosten entgegen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.