Quelltext von Feeds im Internet Explorer 8 anzeigen lassen

Für manche Webmaster kann es schon einmal wichtig sein, sich Feeds von Webseiten nicht im Lesemodus anzuschauen, sondern eine reine Ansicht auf den Quelltext eines Feeds zu bekommen. So kann man zum Beispiel eventuelle Fehler im Quelltext ausfindig machen und unter Umständen beheben.
 
Mit einer einfachen Änderung in den Einstellungen für die Feeds im Internet Explorer 8 kann man den Lesemodus beziehungsweise die Leseanzeige für die Feeds ein- beziehungsweise ausschalten. Das macht die Sache besonders dann einfach, wenn man gerade im Quelltext arbeiten muss.

Einstellung für die Feedleseanzeige ändern

Um die Einstellung zu verändern, startet man den Internet Explorer 8 und wählt anschließend in der Menüleiste den Eintrag Extras aus. Anschließend klickt man auf den Eintrag Internetoptionen. Ist das Fenster Internetoptionen geöffnet, so klickt man auf die Registerkarte Inhalte.
 
Im unteren Teil des Fensters findet man den Bereich für die Feeds und Web Slices. Hier klickt man auf die Schaltfläche Einstellungen. Es öffnet sich nun das entsprechende Fenster.
 
Um den Lesemodus für die Feeds im Internet Explorer 8 zu deaktivieren, muss man das Häkchen vor dem Eintrag Feedleseanzeige einschalten entfernen. Anschließend muss man nur noch mit der OK-Taste die jeweiligen Fenster schließen.
 
Ruft man nun eine Webseite beziehungsweise eine Seite mit einem Feed auf, so wird einem der reine Quelltext des Feeds angezeigt. Wer später diese Einstellung beziehungsweise diese Art der Anzeige nicht mehr benötigt, kann diese auf dem gleichen Wege wieder rückgängig machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.