Schalldämmung für das WC – die Toilette

Ab und an soll es ja mal vorkommen, dass auch eine Toilette ausgetauscht werden muss. Das kann sicherlich die unterschiedlichsten Gründe haben, auf die wir hier aber ja nicht näher eingehen wollen. Der nachfolgende Tipp gilt natürlich auch bei einem neuen WC.

Wenn man also im Begriff ist, sich eine neue Toilette zu installieren oder die alte Toilette auszutauschen, dann sollte man sich aus dem Baumarkt gleich eine Schalldämmung für die Toilette besorgen. Eine solche Schalldämmung kostet nicht viel und wird einfach zwischen Boden oder Wand und der Toilette geklemmt.

Die Schalldämmung soll natürlich nicht nur die Geräusche unterdrücken, die während einer Sitzung entstehen könnten, sondern auch die Übertragung der Geräusche durch die Spülung und dem Klodeckel zur Wand oder zum Boden hemmen.

Eine solche Schalldämmung gibt es für wenige Euros in den meisten Baumärkten zu kaufen und man erhält sie für Hänge-WCs als auch für Stand-WCs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.