Schlechte Gerüche aus Schuhen verbannen

Fußgeruch ist für viele Menschen ein lästiges Problem, da es nicht nur den Betroffenen, sondern auch in der Regel Personen in ihrem Umfeld, insbesondere im Kreis der Familie, stört. So können schnell einmal peinliche Situationen in Umkleideräumen, beim Kauf neuer Schuhe im Schuhgeschäft oder bei Gesellschaftsspielen auf Partys vorkommen. Gerüche, die durch Schweißabsonderungen der Füße enstehen. Die Ursache hierfür sind Bakterien, die den an und für sich geruchlosen Schweiß in einen übelriechenden umwandeln. 

Gegen den unangenehmen Geruch an den Füßen hilft zunächst einmal ein ordentliches Maß an Hygiene und ein täglicher Wechsel der Strümpfe. Es gibt auch eine Vielzahl alter, bewährter Hausmittel und Produkte auf dem Markt, die den Fußgeruch verhindern.

Wie bekomme ich aber den Geruch aus den Schuhen? Ein effektives Mittel ist handelsüblicher Katzenstreu. Es bindet zunächst einmal die in den Schuhen vorhandene Feuchtigkeit und auch gleichzeitig die Gerüche. Einfach Katzenstreu in die Schuhe füllen und über Nacht einwirken lassen. Am folgenden Tag wieder aus den Schuhen entfernen.  Das Streu braucht nicht im Abfall entsorgt, sondern kann weiterhin für das Katzenklo verwendet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.