Schmierfett an den Händen

Schmierfett an den Händen kann schon eine recht ärgerliche Sache sein. Vor allem ist es schwierig, dieses Schmierfett wieder von den Händen zu bekommen. Was aber kann man am einfachsten gegen dieses Fett tun?

Hat man durch Arbeiten im Haushalt oder beim Heimwerken Schmierfett an die Hände bekommen, so kann man sich zum Entfernen des Schmierfettes mit Margarine oder Butter behelfen. Man nimmt sich ein wenig Margarine oder Butter in die Hand und reibt diese gut ein. Die Margarine beziehungsweise die Butter lösen dann das Schmierfett von der Haut ab. Im Anschluss kann man sich dann die Hände ganz normal mit etwas Seife waschen. Sollte noch nicht das ganze Schmierfett durch diese Prozedur gelöst worden sein, so wiederholt man das Einreiben mit der Margarine beziehungsweise der Butter. Die Hände sollte man sicherheitshalber mit einem Papiertuch abtrocknen. So kann man sicher sein, dass kein Schmierfett an eventuell gute Handtücher gerät.

Besonders beim Aufziehen von Fahrradketten gerät schnell Schmierfett an die Hände! Da man in einer solchen Situation in den seltensten Fällen Margarine dabei hat, kann man sich auch eventuell mit einer sehr fetthaltigen Creme oder Sonnencreme behelfen. Man reibt die Hände gut mit dieser Creme etwa 2 Minuten ein, so dass sich die Creme gut auf den Händen verteilen und diese das Schmierfett lösen kann. Anschließend kann man das ganze mit einem Papiertaschentuch gut ab wischen.

Falls man schon im Voraus weiß, dass man mit Schmierfetten oder an mit Schmierfett versehenen Teilen arbeitet, sollte man sich eventuell Haushaltshandschuhe anziehen. So verhindert man, dass das Schmierfett überhaupt erst an die Hände kommt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.