Schneller Sprung in das lokale Temp-Verzeichnis eines Benutzers

Windows 2000 und XP speichert im Betrieb Dateien, die nur vorübergehend benötigt werden, in einem sogenannten Temp-Ordner für jeden einzelnen auf dem Computer installierten Benutzer. Mit der Zeit können sich dann in diesen Temp-Ordnern unzählige Dateien ansammeln und der Festplattenspeicher wird zunehmend kleiner. Wer einmal einen Blick in den Temp-Ordner seines Benutzerkontos werfen möchte oder die sich dort angesammelten Dateien löschen möchte, für den gibt es eine schnelle Möglichkeit, zu diesem Ordner zu gelangen.

Normaler Weise muss man sich über den Arbeitsplatz oder den Explorer bis hin zu diesem Ordner hangeln. Diesen findet man unter Dokumente und EinstellungenBenutzername Lokale Einstellungen und dann Temp.

Schneller geht es jedoch, wenn man auf Start und Ausführen klickt, %temp% in das Feld eingibt und anschließend die Enter-Taste betätigt. Es öffnet sich nun ein neues Fenster, in dem der Inhalt des Temp-Ordners angezeigt wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.