Snap-In für die installierten Dienste anzeigen

Windows bringt von Hause aus schon eine Menge an Diensten mit, die im Hintergrund ihre Aufgaben verrichten. Jedoch auch neu installierte Programme können vereinzelt zusätzliche Dienste installieren, die dann wiederum im Hintergrund ihre Aufgabe berichten. Von solchen Hintergrundaktivitäten bekommt man in der Regel nichts mit.

Wer häufig an die Einstellungen für die Dienste heran muss, für den folgt zumeist der Weg zu den Diensten über die Computerverwaltung. Die wenigsten wissen jedoch, dass man dieses Snap-In für die Dienste auch aus dem Startmenü direkt heraus aufrufen kann. Dazu klickt man in der Taskleiste von Windows auf die Schaltfläche Start und anschließend auf Ausführen. Bei Windows 7 kann man diesen Weg noch ein wenig abkürzen, in dem man direkt unter dem Startmenü in dem Feld Programme / Dateien suchen hinein klickt.

In beiden Fällen gibt man dann den Befehl services.msc ein und drückt anschließend die Entertaste. Nun öffnet sich das Verwaltungsfenster für die Dienste unter Windows. Schneller und unkomplizierter geht es nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.