Sonnenschutzfolie für Fenster hält den Raum kühler

Damit Räume an heißen und sonnigen Tagen kühler bleiben, empfiehlt sich eine Sonnenschutzfolie für Fenster, die das Sonnenlicht filtert oder reflektiert! Somit bleiben Räume deutlicher kühler…

Wer kennt nicht das Problem, dass gerade an heißen und sonnigen Tagen die Räume mit und mit aufheizen. Gerade Räume, bei denen die Fenster in südlicher Lage liegen oder sich die Räume im Dachgeschoss befinden, heizen sich besonders auf. Ist einer dieser Räume auch noch das Schlafzimmer, dann kann das Schlafen besonders unangenehm und unerträglich werden.

Abhilfe für das Aufheizen der Räume kann eine Sonnenschutzfolie bieten. Die Sonnenschutzfolien werden direkt auf die Glasscheibe des Fensters angebracht und filtern das Sonnenlicht oder verhindern so das Eindringen der Sonnenstrahlen in den Raum. Der Effekt dabei ist, dass sich die Räume meist

Somit tragen Sonnenschutzfolien unter Umständen auch zum Energiesparen bei. Bleiben die Räume kühler, benötigt man unter Umständen keinen Ventilator oder eine Klimaanlage.

Unterschiedliche Sonnenschutzfolien

Die meisten Sonnenschutzfolien sind selbstklebend und können leicht angebracht werden. Häufig genügt schon eine saubere Fensterscheibe, etwas Wasser und man kann die Sonnenschutzfolie blasenfrei aufbringen.

 

Andere Folien können selbstklebend mit einem auf der Folie aufgebrachten Klebestoff an die Scheibe geklebt werden.

Ein weiterer Unterschied der Sonnenschutzfolie ist zum Beispiel, ob diese über einen Spiegeleffekt nach außen hin verfügen oder nicht. Der Spiegeleffekt reflektiert dabei die Sonnenstrahlen und sorgt somit für eine noch geringere Aufheizung der Räume.

Dadurch können dann die Räume ein wenig dunkler wirken. An hellen Tagen ist dies meist kein Problem.

Sonnenschutzfolien können sich auch im Farbton, wie braun, grau oder blau unterscheiden. Hier bleibt es wohl jedem selbst überlassen, welchen Farbton er wählt oder welchen er als angenehmer empfindet.

Nebeneffekt von Sonnenschutzfolien

Viele Sonnenschutzfolien filtern das Sonnenlicht und verhindern so das Eindringen von UV-Strahlung. Dadurch werden Möbel oder Stoffe nicht so schnell ausgeblichen. Auch kann es sein, dass sich das Wachstum von Pflanzen ein kleinwenig ändert.

Was gibt es sonst noch über Sonnenschutzfolien zu sagen…

Sonnenschutzfolien gibt es in verschiedenen Größen und somit passend für fast jedes Fenster oder Türen. In den meisten Baumärkten oder auch online kann man solche Sonnenschutzfolien erhalten.

Mit wenig Zeitaufwand von etwa 10 bis 20 Minuten pro Fenster lassen sich die Sonnenschutzfolien anbringen und man hat eine dauerhafte Lösung für sein Problem gefunden.

Wer keine große Lust zum Suchen nach Sonnenschutzfolien hat, für den gibt es hier den passenden Link, um Sonnenschutzfolien online zu bestellen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.