Sonnensegel statt Sonnenschirm

Auf Terrassen oder Balkonen, auf denen wenig Platz ist, kann ein Sonnenschirm schon einmal störend sein, da der Ständer ständig im Weg steht. Warum also dann nicht auf einen Sonnensegel ausweichen. So ein Sonnensegel, auch als Sonnenschutzsegel bezeichnet, wird über die Terrasse oder den Balkon gespannt und kein Fuß oder Ständer steht im Weg. Zudem sieht ein Sonnensegel auch noch richtig romantisch aus.

Aber nicht nur auf der Terrasse oder dem Balkon kann so ein Sonnensegel gut aussehen. Auch im Garten macht sich so ein Sonnensegel recht gut. Hier kann man kleinere oder größere Flächen mit einem solchen Sonnensegel gut überspannen. Ob zum Schutz von Liegeplätzen auf dem Rasen oder zum Schutz von Sitzplätzen.

Sind Sonnenschirme häufig schon fast von ihrer Größe begrenzt, so sieht das bei Sonnensegeln schon wieder ein wenig anders aus. Je größer der Sonnenschirm, desto größer und stabiler muss auch der Sonnenschirmständer sein, um zum Beispiel bei Wind nicht umzukippen. Das gilt natürlich nur dann, wenn man den Sonnenschirm auch in einem Sonnenschirmständer stellt. Sicherlich gibt es auch die Methode, einen feststehenden Sonnenschirmfuß beziehungsweise Sonnenschirmständer in den Boden einzulassen.

Bei Sonnensegeln benötigt man keinen speziellen Ständer. Allerdings haben auch Sonnensegel ihre Nachteile. Man muss immer geeignete Befestigungspunkte für das Sonnensegel in der Nähe haben. Dafür reagieren Sonnensegel jedoch nicht so empfindlich auf Wind. Natürlich können aus Sonnensegel bei starkem Windeinwirkungen nicht ewig halten.

Als ideale Befestigungspunkte für das Sonnensegel sind zum Beispiel Mauerhaken, die fest in einem Mauerwerk verankert sind, stabile Zaunpfosten oder größere Bäume. Hier lassen sich fast über all Befestigungspunkte für eine Sonderregel finden.

Wer das Sonnensegel nicht unbedingt an Bäumen, Zäunen oder Mauerwerk befestigen möchte oder über solche Befestigungspunkte nicht verfügt, für den gibt es die Möglichkeit, spezielle Ständerwerke für das Sonnensegel zu kaufen und aufzustellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.