Teer oder Bitumenspachtelmasse von den Händen und Werkzeugen entfernen

Wer schon mal mit Teer oder Bitumenspachtelmasse gearbeitet hat, der wird sicherlich später auch einmal einige Reste davon an den Händen gehabt haben. Aber auch Werkzeuge können schnell durch diese Materialien verschmutzen. Möchte man diese nun wieder sauber bekommen, so stellt das in der Regel schon ein kleines Problem dar. Zumeist lassen sich die Werkzeuge oder die Hände nur mit großer Mühe vom Teer oder von der Bitumenspachtelmasse befreien. 

Sicherlich kann man zum Reinigen der Hände oder der Werkzeuge diverser Reinigungsmittel verwenden. So kann man zum Beispiel die Hände mit Spülemittel oder Seife und einer Bürste reinigen. Jedoch muss man dann schon ein wenig schoben, um die Hände wieder richtig sauber zu bekommen. Viel einfacher geht es mit einem herkömmlichen Haushaltstrick! 

Zum reinigen der Hände oder der Werkzeuge kann man handelsübliches Speiseöl, Margarine oder Butter verwenden. Damit reibt man die Hände oder das Werkzeug gut ein, der Teer oder das Bitumen löst sich und kann anschließend leicht abgewaschen werden. Wer das noch nicht einmal ausprobiert hat, der wird sicherlich positiv von der Leichtigkeit überrascht sein. 

In einigen Fällen funktioniert das auch mit Kleidung. Allerdings sollte man hier daran denken, dass Speiseöl, Margarine oder Butter auch Fettflecken hinterlassen können. Diese muss man dann auf eine andere Art dann heraus waschen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.