Texas Holdem Poker als Gesellschaftsspiel

Kartenspiele - Texas Holdem Poker mal als Gesellschaftsspiel mit SpaßAls Gesellschaftsspiel eignet sich auch Texas Hol’dem Poker, was man ja immer öfters in den Geschäften zu kaufen bekommt. Die Spielregeln für Texas Holdem sollten weitestgehend bekannt sein und sind auch häufig in der Anleitung für das Kartenspiel Texas Holdem zufinden, die sich in jedem Spielekarton befinden sollte.

Sicherlich verfügt das Pokerspiel Texas Holdem über feste Regeln. Jedoch kann man das Kartenspiel durch einige kleine Abwandlungen interessanter gestallten.

Mehr Spaß beim Gesellschaftsspiel Texas Holdem Poker mit einer besonderen Variante

Als Startgebühr wird ein bestimmter Betrag ausgemacht, der für den Spieleabend nicht überschritten werden darf. Dafür erhält man von der Bank eine bestimmte Anzahl an Spielchips, die dann verspielt werden können.

Der Gewinner darf seine Spielchips in der Höhe der erhaltenen Spielchips für die Startgebühr behalten und kann diese beim nächsten Male wieder verwenden und umgeht so die Startgebühr für die nächste Runde.

Die Eingezahlte Summe an Startgebühr kann nach mehreren Texas Holdem Spieleabenden dann dazu verwendet werden, um einmal gemütlich mit allen Essen zu gehen. So hat dann fast jeder etwas von den Poker-Abenden, auch wenn er womöglich die anderen zum Essen eingeladen hat.

Alleine der Spielreiz und das Pokern versprechen schon viel Spass. Zu dem wird die Gemeinschaft durch das Spiel Texas Hol’dem Poker dann gefördert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.