Alte Uhren, Ketten und Armbänder glänzend bekommen

Armbanduhren glänzen wieder nach der ReinigungAlte Uhren und Ketten aus Metall, Silber oder Gold können mit der Zeit verblassen, Schmutz ansetzen und somit unansehnlich aussehen. Wenn man nun die Uhr, die Silberkette oder die Goldkette reinigen möchte, kann man dazu verschiedene Methoden anwenden. Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass man bei der Reinigung besonders wertvoller Objekte, zumeist aus Silber oder Gold, sorgsam bei der Reinigung vorgehen muss, damit man diese nicht dauerhaft beschädigt.

Die Uhren und die Schmuckstücke mit Zigarrenasche reinigen

Uhren, Ketten und Armbänder kann man wunderbar mit trockener Zigarrenasche reinigen. Man tupft ein sauberes Tuch in die Zigarrenasche und wischt damit vorsichtig über die Uhr beziehungsweise über die Kette. Bei den Uhren sollte man darauf achten, dass man nicht das Glas mit behandelt.

Das Reinigen des Schmucks mit Zahnpasta

Nicht jeder hat gerade einmal Zigarrenasche zur Hand! In einem solchen Fall kann man dann auch auf Zahnpasta zurückgreifen. Ebenfalls mit einem sauberen und weichen Tuch, das man in ein wenig Zahnpasta getupft hat, werden dann die Schmuckstücke oder die Uhr gereinigt. Mit leichten und nicht zu festen kreisenden Bewegungen werden dann die Verschmutzungen vom Schmuck oder von der Uhr entfernt. Im Anschluss muss man dann mit etwas klarem Wasser die Zahnpasta wieder gut von den Schmuckstücken herunter waschen beziehungsweise abspülen, bei Uhren darauf achten, dass kein Wasser in das Uhreninnere gelangen kann. Danach mit einem trockenen und sauberen Tuch alles noch einmal trocken reiben und gegebenenfalls den Schmuck oder die Uhr zum Trocknen irgendwohin legen. Wenn alles glatt gegangen ist, sollte nun der Schmuck oder die Uhr wieder schön glänzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.