Was benötigt man für ein kleines Netzwerk

Wer zwei oder mehr Computer in seinen eigenen vier Wänden hat, er möchte vielleicht auch einmal früher oder später ein eigenes kleines Netzwerk aufbauen. Die Vorteile eines Netzwerkes liegen klar auf der Hand! Hier kann man leicht und unkompliziert Dateien zwischen den Computern hin und her kopieren oder verschieben, man kann einen Drucker für mehrere Computer benutzen oder man kann sich mit mehreren Computern einen Internetanschluss teilen.

Was aber benötigt man unbedingt für ein kleines Netzwerk

Wenn man nur ein Netzwerk für zwei Computer aufbauen möchte, dann benötigt man gar nicht so viel! Jeder Computer sollte über eine eigene Netzwerkkarte verfügen, mit der er dann später an das kleine Netzwerk angeschlossen werden kann. Besitzt der Computer nicht von Herstellerseite her eine eigene Netzwerkkarte, so muss man dafür noch eine Netzwerkkarte besorgen und diese in den Computer einbauen.

Die direkte Verbindung von Computer zu Computer

Wenn man nur zwei Computer miteinander in einem Netzwerk verbinden möchte, so kann man auf dem direkten Weg ohne zwischengeschaltete Hardware wählen. Dazu benötigt man nur ein Crossover-Kabel (RJ 45 Anschlüsse), das die Computer direkt miteinander verbindet. Ein solches Kabel bekommt man in jedem Fachhandel für Computer oder in Discountern, die Computerartikel anbieten. Das Kabel wird jeweils direkt in die Netzwerkkarte eines jeweiligen Computers eingesteckt.

Mit dieser Methode lassen sich bereits Drucker und Internetanschlüsse gemeinsam für beide Computer nutzen.

Wenn es mehr als zwei Computer sind

Wenn es mehr als zwei Computer sind, dann sieht das Ganze schon gleich anders aus. In diesem Fall werden schon etwas höhere Ansprüche an das Netzwerk gestellt und es bedarf kleiner Erweiterungen, so dass auch alle Computer miteinander verbunden werden können.

Computer im Netzwerk über Kabel

Bei mehr als zwei Computern benötigt man für jeden Computer eine eigene Netzwerkkarte und ein eigenes Netzwerkkabel, welches zumeist auf RJ 45 Basis aufgebaut ist. Zudem benötigt man noch einen Switch, der die verschiedenen Computer zu einem Netzwerk verbindet. Möchte man mit allen Computern über einen DSL-Anschluss in das Internet gehen, benötigt man anstelle des Switches einen Router. Bei der Wahl des Routers sollte man auf deren Bauform achten. Es gibt Router mit integriertem DSL-Modem und Router ohne DSL-Modem. Hat man nur einen Router ohne DSL-Modem, so benötigt man zusätzlich ein DSL-Modem, damit man auch in das Internet gelangen kann.

Computer im Netzwerk über WLAN

Wenn man die Computer nicht mit einem Netzwerkkabel verbinden möchte, dann kann man zum Aufbau eines Netzwerkes auch ein Funknetzwerk, wie WLAN, verwenden. In diesem Fall benötigt jeder Computer eine WLAN taugliche Netzwerkkarte beziehungsweise einen WLAN tauglichen Netzwerkanschluss. Möchte man nun mit den Computern auch noch in das Internet, so benötigt man in der Regel einen Router, der ebenfalls WLAN kann. Da solche Funknetzwerke jedoch Sicherheitsrisiken bergen können, sollte man sich die Bedienungsanleitung des Routers genau durchlesen. Besonderes Augenmerk sollte man dabei auf die Möglichkeiten legen, die man dazu verwenden kann, um das Funknetzwerk sicher zu machen und gegen unbefugten Zugriff von Außen zu schützen. Da die Einstellmöglichkeiten von Hersteller zu Hersteller etwas anders sind, gehen wir an dieser Stelle nicht näher auf die Konfigurationsmöglichkeiten ein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.