Wenn Betten knarren und quietschen

Wenn Betten etwas älter sind, dann neigen sie dazu, zu knarren oder zu quietschen. Das kann man unterdrücken, in dem man einfach einen alten Fahrradschlauch zwischen die Verbindungsteile steckt. 

Bei Holzbetten hilft zumeist schon, wenn man diese einmal so richtig mit Holzpflegeöl abreibt. 

Man kann auch Dichtungsband, im Baumarkt erhältlich, verwenden, welches für die Abdichtung von Fenster und Türen gedacht ist. Diese klebt man an alle Stellen, die eine Verbindung aufweisen oder gegen andere Elemente des Betts stoßen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.