Windows Vista – Defender startet nicht im Sicherheitscenter

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass der Defender unter Windows Vista sich nicht im Sicherheitscenter aktivieren läst, obwohl man mit diesem ansonsten ohne Probleme arbeiten kann.

Um dieses Missgeschick zu beheben, geht man wie folgt vor:

Als erstes stoppt man den Dienst Verwaltungsinstrumentation. Um den Dienst zu stoppen, ruft man über Start – Ausführen und services.msc die Verwaltungskonsole für die Dienste auf. Hier sucht man nach dem Dienst und stoppt diesen.

Nun navigiert man zu dem Ordner C:\Windows\system32\wbem\ (C: steht in diesem Falle für das Systemlaufwerk) und sucht nach dem Ordner repository. Diesen benennt man am besten um, damit man später immer noch einen Originalordner hat. Geeignet wäre da zum Beispiel repository-alt.

Hat man den Ordner umbenannt, so startet man den Dienst für die Verwaltungsinstrumentation / WMI wieder. Zur Sicherheit sollte man den Computer erneut starten, damit auch alle Einstellungen und Änderungen vom Betriebssystem richtig übernommen werden können.  

Hat alles einwandfrei funktioniert, kann man den umbenannten Ordner repository-alt löschen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.