Wo findet man den Geräte-Manager von Windows XP oder Windows 2000

In der Regel benötigt man den Geräte-Manager von Windows XP oder Windows 2000 in den seltensten Fällen. Zumeist wird dieser nur dann benötigt, wenn man das Betriebssystem neu installiert und vorhandene Hardware mit in das Betriebssystem einbinden möchte oder im Nachhinein neue Hardware installiert hat. Eine weitere Möglichkeit ist, dass ein neu installierter Treiber zu Problemen mit der Hardware führt. Sicherlich mag es noch andere Gründe geben, warum man den Geräte-Manager aufrufen muss.

Hat man denn Geräte-Manager für eine längere Zeit nicht benutzt, dann kann es schon einmal vorkommen, dass man gar nicht mehr weiß, wie man den Geräte-Manager unter Windows aufruft. Nachfolgend einmal die verschiedenen Schritte, wie man den Geräte-Manager unter Windows aufrufen kann.

Den Geräte-Manager über die Systemsteuerung starten

Um den Geräte-Manager über die Systemsteuerung starten zu können, muss man auf Start Einstellungen und dann auf Systemsteuerung klicken. Nun sucht man nach dem Symbol System und macht darauf einen Doppelklick. Es öffnet sich nun das Fenster Systemeigenschaften. Hier klickt man auf die Registerkarte Hardware. Bereits im oberen Teil des Fensters sieht man nun eine Schaltfläche mit der Bezeichnung Geräte-Manager, auf welche man klicken muss. Als nächstes öffnet sich nun das Fenster Geräte-Manager.

An weiterer Weg über die Systemsteuerung ist, wenn man nach dem Symbol Verwaltung sucht und dieses durch einen Doppelklick öffnet. Im nächsten Fenster findet man nun einen Eintrag mit der Bezeichnung Computerverwaltung. Auf dieses muss man einen Doppelklick machen und es öffnet sich die Computerverwaltung. Im linken Teil der Computerverwaltung findet man nun einen Eintrag mit der Bezeichnung Geräte-Manager. Diesen Eintrag muss man mit der linken Maustaste anklicken und es werden dann im rechten Teil des Fensters die verschiedenen Hardwarekomponenten angezeigt.

Den Geräte-Manager über das Arbeitsplatzsymbol aufrufen

Wie bereits beschrieben, kann man den Geräte-Manager auch über die Computerverwaltung öffnen beziehungsweise erreichen. Die Computerverwaltung kann man jedoch nicht nur über die Systemsteuerung aufrufen, sondern auch direkt über einen Rechtsklick auf das Arbeitsplatzsymbol. Im nachfolgenden Kontextmenü wählt man dann nur noch den Eintrag Verwalten aus und die Computerverwaltung wird gestartet. Ab jetzt verfährt man wieder wie bereits oben beschrieben.

Ebenfalls kann man über das Arbeitsplatzsymbol auch die Systemeigenschaften aufrufen. Hierzu macht man einen Rechtsklick auf das Arbeitsplatzsymbol und klickt dann auf Eigenschaften. Er wird nun das Fenster Systemeigenschaften geöffnet. Dann wieder auf die Registerkarte Hardware und im nachfolgenden Fenster auf die Schaltfläche Geräte-Manager klicken.

Das Fenster Systemeigenschaften kann man auch über die Tastenkombination Windows-Taste und Pause / Untbr aufrufen.

Der schnellste Weg den Geräte-Manager aufzurufen

Wohl einer der schnellsten Wege, den Geräte-Manager aufzurufen ist, wenn man auf Start Ausführen klickt und hier devmgmt.msc eingibt und die Entertaste drückt. Der Geräte-Manager wird nun gestartet. Wer möchte, der kann sich mit der Angabe devmgmt.msc eine Verknüpfung auf dem Desktop legen, über die man dann durch einen Doppelklick den Geräte-Manager aufrufen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.