Zwischenablage

Die Zwischenablage ist ein schneller Zwischenspeicher, in dem Daten vorübergehend zwischen gespeichert werden. Diese Technik kommt auch bei den Windows Betriebssystemen zum Einsatz.

Die Zwischenablage wird in erster Linie dazu verwendet, um Daten zwischen Programmen auszutauschen. Bei jedem Kopier-, Ausschneide- oder Verschiebevorgang werden die Daten in den Zwischenspeicher geschrieben. Durch das Einfügen werden die Daten wieder aus dem Zwischenspeicher geholt.

Dabei können jegliche Arten von Texten, Bilder, Musikstücke oder anderen Daten in den Zwischenspeicher geschrieben und später an anderer Stelle oder einem anderen Programm wieder eingefügt werden.

Windows bringt zwar eine Möglichkeit mit, mit der man den Inhalt der Zwischenablage ansehen kann, jedoch lassen sich in diesem Programm die Inhalte nicht bearbeiten. Zudem muss man in der Regel dieses Tool über die Systemsteuerung – Software nachinstallieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.